Verler Gesamtschüler nehmen zum zweiten Mal erfolgreich am MINT-Camp in Paderborn teil

Leon Anders (8b), Nico Cordes (8b), Maren Köhler (8a) und Jonas Kulessa (8b) waren dieses Jahr unsere Teilnehmer beim MINT-Camp „Talent-Scouting MINT & Kommunikation“ in Paderborn.

Maren aus der 8a war begeistert: „Ich kann das MINT-Camp auf jeden Fall weiterempfehlen. Es ist eine unvergessliche Zeit. Man lernt im Team zu arbeiten und auf fremde Menschen zuzugehen. Während der drei Tage herrschte eine fröhliche und offene Stimmung. Es gab fünf verschiedene  Bereiche, in denen man arbeiten konnte: Elektro, Holz, Raumgestaltung, Catering und Journalismus. Gemeinsam haben wir eine Raumkabine tapeziert und gefliest, einen Kronleuchter aufgehängt, einen Tisch gebaut, Stühle gepolstert, ein Catering organisiert und einen Radio- und Filmbeitrag gedreht. Übernachtet haben wir in der Jugendherberge Wewelsburg, zu der wir am Ende des Tages mit einem Kleinbus gefahren sind. Am letzten Tag präsentierten wir mit unseren Kleingruppen den anderen Teilnehmern, den Eltern und Lehrern, was wir in den drei Tage gemacht und gelernt haben“.

Das MINT-Camp ist ein gemeinsames Projekt der Bezirksregierung Detmold, der SBH West GmbH Paderborn als Träger und der Familie-Osthushenrich-Stiftung, die das Projekt finanziell fördert. Bei dem Projekt geht es darum schulisches Wissen der klassischen MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik mit berufsbezogenen Praxiserfahrungen zu verbinden.

Text: Maren Köhler und Andreas Bahners